Praxistage Paartherapie

Schwerpunkte: Erstgespräch und Abschluss

Bleibende Grundlage für den gesamten Paartherapie-Prozess ist die affektive Rahmung des Systems, das heißt, dass sich das Paar möglichst angstfrei und vertrauensvoll in einen Veränderungsprozess begeben kann. Die Paartherapeutin/der Paartherapeut gestaltet diese Rahmung und ist auch selbst Teil davon. Elemente der affektiven Rahmung sind: Spannungsregulierung, Affekt-Abstimmung, Spiegelung, Resonanz und „Containment“. Diese werden Schwerpunkte des Seminars sein. Weitere Inputs befassen sich mit der Problem- und Zieldefinition – auch ein wichtiges Element des Erstgesprächs.

Bettina Jellouschek-Otto berät Paare seit über 20 Jahren. Gemeinsam mit ihrem Mann, Hans Jellouschek, hat sie Bücher über Beziehungsthemen verfasst und leitet seit vielen Jahren Paar-Gruppenseminare sowie Weiterbildungsseminare für Paartherapeuten.

Die Praxistage sollen Gelegenheit bieten, neue Impulse für die Paartherapie zu bekommen und sie gleich in Rollenspielen auszuprobieren. Eigene „Fälle“ können zur Supervision mitgebracht werden.

Zielgruppe: Berater und Therapeuten, die immer mal wieder auch Paare beraten (wollen) oder Paartherapeuten, die Anregungen für dieses Schwerpunktthema suchen. Teilnehmende an unserem Seminar „Einführung Paartherapie“ können hier ihr Wissen vertiefen.

Leitung Bettina Jellouschek-Otto

Unter Mitwirkung von Hans Jellouschek

Input, Rollenspiele, Fallbesprechungen

Max TN-Zahl: 8

Kosten: Termin: 10.-12.September (Fr-So) 2021

Beginn 1. Tag 10h, Ende 3. Tag 13h.

Ort: Praxis Jellouschek, Baumgartenring 7, 72119 Ammerbuch

Seminarkosten: Euro 350,-

Akkreditierung bei der Landespsychotherapeutenkammer BW ist beantragt.